Hauptförderer
Hauptförderer

Das KLASSEnSÄTZE-Siegerteam 2017 in der Altersgruppe 4. Klasse:

Kaan Krog und Sasa Möller von der Max-Träger-Grundschule: "Jeffry und sein größtes Abenteuer"

Der siegreiche Text von Kaan Krog und Sasa Möller erschien am 6./7. Mai 2017 im Hamburger Abendblatt. Laden Sie ihn sich hier als PDF herunter.
Jeffry.pdf
Adobe Acrobat Dokument 475.3 KB

In einer stürmischen Nacht knabberte eine Fischfamilie an einem Korallenriff.

Plötzlich wurden sie von einer großen Welle an Land geworfen. Ein Junge, der einen

Strandrundgang machte, sah die drei Fische, die gerade noch so von den Wellen am

Leben gehalten wurden, Sanjay Patel war sein Name. So begann das Abenteuer.

Sanjay dachte sich: ,,So ein Glück habe ich - ich wollte schon immer Fische haben.“

So schnell er konnte, rannte er nach Hause und holte eine Plastiktüte voll Wasser. In

der Hoffnung, dass sie nicht sterben, packte er die Fische in die Plastiktüte und lief

mit ihnen nach Hause. Sanjay wusste nicht, wo er die Fische hineintun sollte.

Solange ihm nichts Besseres einfiel, packte er sie in eine Vase und goss bis obenhin

Wasser hinein. Später kaufte er dann ein Aquarium und tat die Fische dort hinein.

 

Eines Morgens las Sanjay in einer Zeitung, dass es in sechs Monaten einen Fisch-

Geschicklichkeits-Wettbewerb geben würde. Auf der Stelle rannte er zu seinen

Fischen und begann, mit ihnen zu üben. Sechs Monate trainierte er mit den Fischen,

und am meisten trainierte ein kleiner Fisch, den er Jeffry getauft hatte.

 

Dann kam der Tag des Wettbewerbs. Man durfte nur einen Fisch anmelden. Für

Sanjay war die Entscheidung schwer. Schließlich wählte er Jeffry aus.

 

Beim Fisch-Wettbewerb gab es 4 Disziplinen. Als erstes musste Jeffry durch einen

15cm kleinen Ring springen. Diese Disziplin hat er gewonnen. Dann musste er ein

Zwei-Meter-Rennen machen. Jeffry lag vorne, aber plötzlich überholte ihn ein Fisch

namens Axel. Erst kurz vorm Ziel gelang es Jeffry, Axel zu überholen. Die dritte

Aufgabe lag darin, eine Perle zu finden. Jeffry sah etwas Funkelndes gesehen, aber

es war Axel, der die Perle in der Flosse hatte. Also gewann Axel. Bei der vierten

Disziplin warf ein Mann Leckerlies in die Luft – derjenige, der am meisten Leckerlies

in zwei Minuten aß, würde gewinnen. In den ersten 30 Sekunden aß Jeffry drei

Leckerlies, Axel nur zwei. Als die erste Minute vorbei war, hatte Jeffry schon sieben

Leckerlies gegessen, Axel dagegen nur fünf. So gewann am Ende Jeffry die Disziplin

und damit auch den ganzen Wettbewerb! Dann ist Sanjay mit Jeffry nach Hause

gegangen und hat es seiner Familie erzählt. Alle haben sich gefreut.

 

Nur Jeffry und seine Familie schwammen traurig im Aquarium, denn sie waren ohne

Freunde. Als Sanjay das sah, und weil Jeffry sich so doll angestrengt hatte, ließ

Sanjay die Fischfamilie wieder frei. Es war ein doppeltes Glück: Sanjay war

 aufgetaucht und hatte die Fische gerettet und sie nun wieder in die Freiheit gelassen!